Dienstag, 4. Dezember 2012

4. Dezember 2012: Die Rechtsanwaltskammer Wien teilt mit: Dr. T. keine Befangenheit


Schreiben der Rechtsanwaltskammer vom 4. Dezember 2012 - wegen Beschwerde der Mag.a Hoedl über den beigestellten Verfahrens-Helfer Dr. Trischler.

Vgl.dazu Fall Frimmel: Dr. Trischler war der Sachwalter der reichen Jüdin und Schauspielerin Gisela Frimmel, die gegen ihren Willen entmündigt und in ein Heim transferiert wurde, damit ihr Wohnhaus (ein Palais im 1. Bezirk von Wien) an einen thailändischen Prinzen verkauft werden konnte. Es gilt die Unschuldsvermutung.