Donnerstag, 6. Juli 2017

Gerichtsabteilung 999 - vom Zahlungsbefehl zur Unterlassungsklage und Exit 16 P 46/ 17 h - 166

Ich habe es geschafft: 2006 bis 2017 - die Systematik der Vernichtung 999/ 666
Von der Strafanzeige gegen BMF/ BRZ 2006 zur Entmündigung im Auftrag von BMF/ Brz 2008/09 via fingierter Zahlungsbefehle und Unterlassungsklagen - GERICHTSABTEILUNG 999 (brz-datensatz)
286 Ur 173/ 07a - LG Strafsachen 24.8.2007
92 Hv 133/ 07 p 6 bis 10: VERGLEICH 90 Euro Gerichtsgebühren 9.1.2008
6 C 1004/ 08g: Bedingter Zahlungsbefehl T-Mobile zwecks Entmündigung 16 .9.2008
999C3081/ 08z: Datensatz Brz GmbH zu Bedingter Zahlungsbefehl T-Mobile
10 P 152/ 08i: Pflegschaftsverfahren 2008 bis 2011
6 C 177/ 09s: Zahlungsbefehl GE MONEY - vertreten durch Kanzlei T(K)ampusch und Partner
7 Ps 388/ 09v: AKT für Entmündigung im Auftrag BMF - BG Wien 23
12 P 234/ 11 t: Entmündigungsverfahren 21.6.2011 bis 14.12.2016
1 C 1474/ 15y: Fingierte Klage im Auftrag BMF zwecks neuerlicher Entmündigung
16 P 46/ 17h - 166 - geboren 1660 - Forderung 810, 36


Ich habe es geschafft: 2006 bis 2017 - die Systematik der Vernichtung 999/ 666
Von der Strafanzeige gegen BMF/ BRZ 2006 zur Entmündigung im Auftrag von BMF/ Brz 2008/09 via fingierter Zahlungsbefehle und Unterlassungsklagen - GERICHTSABTEILUNG 999 (brz-datensatz) 
286 Ur 173/ 07a - LG Strafsachen 24.8.2007
92 Hv 133/ 07 p 6 bis 10: VERGLEICH 90 Euro Gerichtsgebühren 9.1.2008
6 C 1004/ 08g: Bedingter Zahlungsbefehl T-Mobile zwecks Entmündigung 16 .9.2008
999C3081/ 08z: Datensatz Brz GmbH zu Bedingter Zahlungsbefehl T-Mobile 
10 P 152/ 08i: Pflegschaftsverfahren 2008 bis 2011 
6 C 177/ 09s: Zahlungsbefehl GE MONEY - vertreten durch Kanzlei T(K)ampusch und Partner
7 Ps 388/ 09v: AKT für Entmündigung im Auftrag BMF - BG Wien 23 
12 P 234/ 11 t: Entmündigungsverfahren 21.6.2011 bis 14.12.2016
1 C 1474/ 15y: Fingierte Klage im Auftrag BMF zwecks neuerlicher Entmündigung 
16 P 46/ 17h - 166 - geboren 1660 - Forderung 810, 36



Ich habe es geschafft: 2006 bis 2017 - die Systematik der Vernichtung 999/ 666
Von der Strafanzeige gegen BMF/ BRZ 2006 zur Entmündigung im Auftrag von BMF/ Brz 2008/09 via fingierter Zahlungsbefehle und Unterlassungsklagen - GERICHTSABTEILUNG 999 (brz-datensatz)
286 Ur 173/ 07a - LG Strafsachen 24.8.2007
92 Hv 133/ 07 p 6 bis 10: VERGLEICH 90 Euro Gerichtsgebühren 9.1.2008
6 C 1004/ 08g: Bedingter Zahlungsbefehl T-Mobile zwecks Entmündigung 16 .9.2008
999C3081/ 08z: Datensatz Brz GmbH zu Bedingter Zahlungsbefehl T-Mobile
10 P 152/ 08i: Pflegschaftsverfahren 2008 bis 2011
6 C 177/ 09s: Zahlungsbefehl GE MONEY - vertreten durch Kanzlei T(K)ampusch und Partner
7 Ps 388/ 09v: AKT für Entmündigung im Auftrag BMF - BG Wien 23
12 P 234/ 11 t: Entmündigungsverfahren 21.6.2011 bis 14.12.2016
1 C 1474/ 15y: Fingierte Klage im Auftrag BMF zwecks neuerlicher Entmündigung
16 P 46/ 17h - 166 - geboren 1660 - Forderung 810, 36


Die RichterInnen am Bezirksgericht wechselten mindestens einmal im Jahr - zur Aufhebung meiner Entmündigung im Juni 2011 wurde sogar ein eigener Richter ans BG versetzt (sodass dann niemand verantwortlich ist) - die Entmündigungsrichterin war verschwunden (früher OGH) - die Leiterin des BG 2009 (Frau Dr.SS) ist in einem Kammerl im Justizministerium verschwunden - nach Drohungen von Eltern, die ihre Kinder nicht sehen dürfen, hatte sie Nervenzusammenbruch!  Die Klägerin 2015 (im Auftrag BMF/ BRZ) erschien nie - habe nie eine Unterschrft oder VOLLMACHT von ihr gesehen. Sie war also auch nur Strohfrau, um mich neuerlich zu entmündigen. Nun ist die Frage, wann die derzeitige Entmündigungsrichterin versetzt wird. Das BG in Wien ist natürlich der verlängerte Arm der (Noch-) Kanzler-Partei.


ein ähnlicher Fall 

https://sparismus.wordpress.com/2012/09/11/fuhrt-der-weisungscode-der-finanzprokuratur-zu-999-verfahren/

ÖGB unter dem Weisungscode der Sektion IV des BMJ. Wie peinlich!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite